Video-Datei

Davidsturm-Museum

Sie sind eingeladen, sich auf eine Fahrt zwischen Kulturen, Königreichen und Religionen zu begeben und die reiche Vergangenheit Jerusalems zu entdecken.

Das Museum stellt die Geschichte der Stadt und die herausragenden Ereignisse ihrer Vergangenheit dar, von den ersten Zeugnissen ihres Bestehens im 2. Jahrtausend vor Christus und bis zur Erklärung Jerusalems zur Hauptstadt des Staates Israel und ihrer Bedeutung für die Angehörigen der drei großen monotheistischen Religionen.

Die Festung ist eine faszinierende archäologische Stätte. Die Überreste, die sich in der Festung befinden, sind Zeugen der wechselreichen Geschichte Jerusalems. Unter den Türmen der Festung breitet sich ein atemberaubendes Panorama von 360 Grad auf die Jerusalemer Altstadt und die neue Stadt aus.

Das Museum im Davidsturm zeigt nicht nur historische Ausstellungen, sondern auch wechselnde Exponate, die sich auf die einzigartige Kulisse des Ortes beziehen und die alte Burg mit der Geschichte in Zusammenhang bringen, die sich in ihren Mauern und in den Vorführungen zeitgenössischer künstlerischer und kultureller Veranstaltungen verbirgt.

Im Museum finden besondere Kulturveranstaltungen, Führungen durch die Festung und in ihrer Umgebung, Aktivitäten für Familien sowie Bildungsaktivitäten statt.

Innerhalb der Burg werden in der Nacht Events vorgeführt, die in ihrer Art einzigartig auf der Welt sind. Die alten Mauern dienen dabei als Kulisse für außergewöhnliche Veranstaltungen und Feste audiovisueller Vorführungen. Sie sind eingeladen, ein multisensorisches Erlebnis wahrzunehmen, das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mit Hilfe der fortschrittlichsten Technologien der Welt miteinander verbindet. Leistungsstarke Laser-Projektoren in Begleitung eines qualitativ hochwertigen und aufregenden Tons schließen sich zusammen und schaffen gemeinsam ein zeitloses Erlebnis aus Zauber und Farbe. Die nächtlichen Vorführungen erfolgen mit Hilfe einer Technik des „Taschenspielerstücks“: Die Steine der Mauern und Gebäude versinken hinter den Bildern und Illusionen der Projektionen, die den Zuschauer umgeben und mit einem unvergesslichen Erlebnis in ihren Bann ziehen.

Die nächtliche Vision erzählt die fantastische Geschichte Jerusalems im Verlauf tausender von Jahren: Die Kulturen, Religionen, Herrscher und Mythen der alten Stadt werden im Verlauf einer atemberaubenden Aufführung wieder zum Leben erweckt. Die seit langem laufende Vorführung zieht jeden Abend hunderte von Besuchern aus allen Teilen der Welt an und gehört inzwischen zum Pflichtprogramm eines jeden Besuchers und einer jeden Besucherin in Jerusalem.

König David ist eine neue nächtliche Vorführung im Davidsturm und erzählt die Geschichte des bewegten Lebens von König David, des jungen Mannes, der sich als tapferer Kämpfer, Dichter und begabter Musiker entpuppte und schließlich zum König Israels und erfolgreichen Führer wurde. Es handelt sich um eine beeindruckende Show, einen musikalischen und künstlerischen Tribut an die außergewöhnliche Gestalt König Davids – des Königs, der Jerusalem gründete und erbaute.

Die Gründung des Museums und seine fortlaufenden Aktivitäten werden durch die Unterstützung Dame Vivien Duffields und ‘The Clore Israel Foundation’, durch ‘The Jerusalem Foundation’, ermöglicht.

---

Buchung von Gruppenbesuchen
Tel.: +972-2-6265350 oder über E-mail: groupsales@tod.org.il
Bestellung von Gruppenführungen: Tel.: +972-2-6265347 oder über E-mail: education@tod.org.il